Bitcoin Storm Erfahrungen – Seriös oder Betrug?

Bitcoin Storm LogoBitcoins sind als Anlagemöglichkeit seit einiger Zeit sehr beliebt und werden immer mehr nachgefragt. Auch bekannte Größen wie Elon Musk vertrauen auf diese Anlageform und verhelfen dieser damit zu immer größeren Höhenflügen. Der Bitcoin Markt ist groß und mittlerweile gibt es viele Programme, um mit Bitcoins zu handeln. Eine davon ist Bitcoin Storm, welche in diesem Beitrag näher erläutert werden soll.

Was ist Bitcoin Storm? Funktioniert es oder ist es Schwindel?

Bei Bitcoin Storm handelt es sich um eine Plattform zum Handel mit Bitcoins. Laut Betreiber eignet sich diese Plattform sowohl für Einsteiger als auch für Profis. Ein erhöhtes Risiko muss dabei nicht eingegangen werden. Es ist möglich, sich ein Demokonto zu eröffnen und erste Erfahrungen zu sammeln. Das Anmelden und die Handhabung sind unkompliziert und einfach möglich. Die Oberfläche ist übersichtlich und ist an bekannte Handelsformen wie Bitcoin Trader oder Bitcoin Evolution angepasst. Es ist ebenfalls eine App verfügbar, über der per Smartphone gehandelt werden kann. Besonders die Optik wirkt auf den ersten Blick sehr seriös und unkompliziert. Es macht den Eindruck, als sei der Handel mit Bitcoins einfach und unkompliziert. Besonders Anfänger, welche sich mit der Materie nicht auskennen fallen oft auf diesen Irrglauben herein und investieren oft viel Geld, welches am Ende verloren ist. Ebenfalls kursieren im Internet viele Erfahrungsberichte, welche positiv ausfallen und diese Plattform als seriös bezeichnen. Solche sogenannten Berichte auf den unterschiedlichsten Seiten beschreiben die Plattform als leicht und empfehlenswert. Viele dieser Berichte sind Fake. Experten der Branche stufen die Handelsplattform schon seit einiger Zeit als unseriös und nicht empfehlenswert ein. Die Plattform wirbt mit einer einfachen Handhabung. Auf den ersten Blick wirkt die Vorgehensweise sehr leicht und unkompliziert. Jedoch lässt sich damit auf Dauer kein Geld verdienen, sondern es wird eher Geld verloren.

Wie funktioniert Bitcoin Storm und sein Trading Bot?

Das Herzstück von Bitcoin Storm ist ein Trading Bot. Wie viele Bots funktioniert dieser mit Algorithmen und anderen Berechnungen. Er analysiert den Markt anhand verschiedener Indikatoren wie beispielsweise dem exponentiell gleitenden Durchschnitt oder dem Relative-Stärke-Index. DerBot analysiert den Markt und gibt dann Empfehlungen, wann die Währung gekauft und wann diese verkauft werden soll. Das Programm beobachtet den Markt ständig. Auf der Website wird dem Interessenten vorgetäuscht, dass dieser lediglich einige Einstellungen vornehmen muss, auf welche Dinge derBot aufpassen sollte. Speziell für Anfänger und Neulinge im Bereich Bitcoin sind diese Einstellungen nicht so einfach zu treffen und schnell können schwerwiegende Fehler entstehen, welche am Ende sehr teuer werden können. Je nach den getroffenen Einstellungen agiert der Bot eigenständig und kauft oder verkauft. Eine solche eher einfache Variante für den Handel mit Bitcoins ist bei seriösen Anbietern nicht zu finden. Es bedarf einer individuellen und selbst entwickelten Strategie, um langfristig erfolgreich zu sein. Ein Bot, welcher immer auf die gleichen Parameter eingeht, wird auf Dauer nicht erfolgreich sein und dadurch wird das eingesetzte Geld verloren. Ein leichter Handel ohne einen gewissen Einblick in die Materie ist also nicht möglich. Der Anbieter vermittelt in diesem Fall aber den Anschein. Speziell für Anfänger ist dies ein trügerischer Einblick.

Bitcoin Storm Fake Reviews

Der Fake – So täuscht Bitcoin Storm

Die eigentliche Betrugsmasche von Bitcoin Storm zielt darauf ab, den Interessenten und besonders Anfängern den Eindruck zu vermitteln, dass der Handel mit Bitcoins einfach ist und auch Laien leicht damit Geld verdienen können. Mit einem Bot können auf Dauer keine erfolgreichen Geschäfte abgewickelt werden. Außerdem wird in der Werbung des Anbieters ein falscher Eindruck vermittelt, welcher besonders für Anfänger und Einsteiger oft trügerisch ist. Ein seriöser Test wird zu Tage bringen, welcher Betrug damit gemacht wird. Bei längeren Recherchen ist herauszufinden, dass immer mehr Erfahrungen von Nutzern zeigen, dass die Plattform und der Anbieter insbesondere für Einsteiger und Anfänger nicht geeignet ist. Selbst Profis vertrauen dem Anbieter immer weniger und wenden sich an andere Plattformen für den Handel mit Bitcoins. Bei immer mehr Menschen kommt der Schwindel ans Licht. In der Szene ist der Anbieter immer unbeliebter und wird kaum noch genutzt. Insbesondere Neulinge fallen jedoch immer wieder auf diese Betrugsmasche herein. Unzählige Erfahrungsberichte und eine ausgeklügelte Werbung vermitteln den Eindruck, dass es sich um einen seriösen Anbieter handelt, welcher den Handel mit Bitcoins sehr einfach und unkompliziert gestaltet. Dies ist jedoch nicht der Fall. Die Plattform ist nicht zu empfehlen. Das Kaufen und der Handel mit Bitcoins sollte bei anderen Anbietern geschehen.


eToro Logo

  • 16 Kryptowährungen

  • 0% Gebühr

  • Reguliert durch CySec



More Information

Positive Erfahrungen: Welche Alternativen gibt es?

Eine etablierte, seriöse und beliebte Plattform für den Handel mit Bitcoins ist beispielsweise eToro. Bei eToro handelt es sich um eine Online-Trading-Plattform für Social Trading und Multi-Asset Anlagen. Neben Kryptowährungen können auch Rohstoffe und Aktien gehandelt werden. Die Plattform gilt als seriös und ist sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene besonders gut geeignet. Es ist möglich, mit einem kostenlosen Demokonto erste Erfahrungen zu sammeln. Einlagen bis 20.000 Euro sind bei der Plattform im Falle einer Insolvenz gesetzlich abgesichert. Es können mehr als 120 Kryptowährungen gehandelt werden. Der Handel mit Aktien ist auf der Plattform gut möglich. In Tests schneiden die Plattform besonders gut ab. Es ist leicht möglich, verschiedene Kryptowährungen zu kaufen. Dennoch ist auch hier Wissen über Kryptowährungen und eine gewisse Struktur und eine Strategie von großer Bedeutung. Für den erfahrenen Trader ist die Plattform übersichtlich gestaltet. Sie können alle erforderlichen Dinge direkt in dem Benutzerkonto oder auf der App ausführen. Wohl auch deshalb ist der Anbieter sowohl bei Neulingen als auch Experten im Bereich Handel mit Kryptowährungen so erfolgreich. eToro hat Sitze in Zypern, dem Vereinigten Königreich und Israel. Er zählt zu einem der größten und seriösen Broker in Deutschland.

Fazit zum Bitcoin Storm Test

Bei Bitcoin Storm handelt es sich um einen unseriösen Anbieter zum Handel mit Bitcoins. Aufgrund von Fake Erfahrungsberichten und trügerischen Werbemaßnahmen wird den Leuten ein seriöser Eindruck vermittelt. Selbst in einigen Tests wird die Plattform als empfehlenswert und besonders einfach eingestuft. Der eingesetzte Bot ist nicht passend. Besonders Anfänger, welche sich darauf verlassen, werden Geld verlieren. Ohne ein gewisses Wissen, Erfahrung und einer passenden Strategie ist der Handel mit Bitcoins nicht seriös möglich. Die Plattform vermittelt einen Eindruck, dass der Handel mit Bitcoins unkompliziert und einfach stattfinden kann. Aufgrund dieser Hintergründe ist die Plattform nicht zu empfehlen.